DE | EN

4. DVZ-Konferenz - Das richtige TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0 | Frankfurt

Ihre Ansprechpartner

Kundenbedürfnisse erkennen und mittels digitaler Lösungen richtig bedienen

Die Rolle des Transportmanagementsystems, aber auch jene einer Spedition in einer immer stärker digitalisierten Logistik ändert sich grundlegend. Die spezifischen Kundenbedürfnisse und –Erwartungen rücken auch im B2B-Geschäft immer stärker in den Fokus, vor allem ausgelöst durch die Erfahrungen im B2C-Umfeld. Für die Transportabwicklung heißt das: der Transportauftrag und der dahinter stehende Auftraggeber bekommen eine noch zentralere Rolle. Speditionen müssen ihr Geschäftsmodell entsprechend anpassen und ihre Software-Lösungen so ausrichten, dass sie diesen Paradigmenwechsel abbilden können. Daraus lässt sich die provokante These ableiten, dass das TMS eher zum CRM-ähnlichen Kundenauftragssystem wird und die Spedition nicht mehr allein der Architekt der Transportkette ist, der für einen sauberen Informationsfluss sorgt. Denn das erfolgt mittels direkter Programm-Schnittstellen aus den einzelnen Systemen künftig automatisch. Dem Spediteur kommt damit künftig deutlich stärker die Rolle der Produktionsinstanz zu, die das Netzwerk sauber planen und befüllen kann, die den Umschlag beherrscht und weiß, mit welcher Ladung wie umgegangen werden muss.

Lassen Sie uns diese Thesen und die daraus folgenden Schlüsse diskutieren: bei der 4. DVZ-Konferenz „Das richtige TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0“ am 8. September 2021 im Holm in Frankfurt am Main und digital!

 

Ihr Ansprechpartner

Programm

08. September 2021

Vorläufiges Programm, Änderungen vorbehalten

  • 10:00

    Einführung in das Thema

    Sebastian Reimann, Chefredakteur DVZ Deutsche Verkehrs-Zeitung

    Rainer Hoppe, geschäftsführender Gesellschafter Rainer Hoppe Consulting

  • Block I: Eine neue Marktlage in der Logistik – auch wegen Corona

  • 10:10

    Massive Volumensteigerungen machen noch effizientere Prozesse notwendig (Prognosefähigkeit) zwei Video-Statements von Kooperationsgeschäftsführern

    Jörn Peter Struck, Geschäftsführer, Cargoline (angefragt)

  • 10:30

    Spedition aus dem Home Office – geht das? Wie Röhlig Logistics das vergangene Jahr genutzt hat, um seine Prozesse zu digitalisieren und warum die Mitarbeiter trotzdem wichtig bleiben.

    Philip W. Herwig, Managing Partner, Röhlig Logistics

  • 10:50

    Q& A-Runde und Teilnehmer-Abfrage: (Digitales Arbeiten) ist selbstverständlich. Welche neuen Technologien und Tools halten Einzug in die Logistik?

  • 11:10

    Abschließende Diskussionsrunde mit den Referenten des ersten Blocks

  • 11:25

    Kaffee und Networking

  • Block II: Die Rolle des Spediteurs verändert sich

  • 11:40

    e-Commerce wird immer wichtiger, die Anbindung an die entsprechenden Plattformen damit auch. So gelingen Sendungsavisierung, Versandpricing und die Synchronisation von WMS und TMS

    Thomas Finke, Bereichsleiter e-Commerce, B+S GmbH Logistik und Dienstleistungen

  • 12:00

    Der Spediteur wird zur Instanz, die die Transportproduktion optimiert. Das Frachtführermanagement gewinnt damit an Relevanz. Wo wird dies am besten aufgehängt?

    Trans.eu  gemeinsam mit MGM aus dem Burgenland (angefragt)

  • 12:20

    Der Kundenservice wird in der Spedition zum zentralen Erfolgskriterium. So kann er verbessert und automatisiert werden

    Nicolas Bergschneider, IT- Leitung, Hartmann International GmbH & Co. KG

    Bastian Späth, Vorstand, EIKONA AG

  • 12:45

    Mittagspause

  • Block III: Das pefekte TMS für die Nach-Corona-Ära

  • 13:45

    TMS im Spagat zwischen Kundenfokussierung und Transportabwicklung

    Rainer Hoppe, geschäftsführender Gesellschafter, Rainer Hoppe Consulting

  • 14:05

    Google für die Logistik statt klassisches TMS – wie künftig Microservices geschickt integriert werden können

    Andreas Schellmann, CEO, Axians ICT Austria GmbH

  • 14:25

    Künstliche Intelligenz in der Transportabwicklung ist plötzlich ein Thema: so hält die KI Einzug im TMS

    Astrid Drexhage, Geschäftsführende Gesellschafterin, Weber Data Services

    Prof. Dr. Andreas Rükgauer, FHWS Würzburg (angefragt)

  • 14:45

    Die künftige IT-Landkarte für die Spedition - Das TMS allein kann nicht mehr alle Aufgaben optimal lösen. Welche spezialisierten Lösungen sind sinnvoll?

    Automatisiertes Pricing im Straßengüterverkehr: N.N. (angefragt)

    Digitalisierte Tourenoptimierung (und Disposition) im Straßengüterverkehr: Sebastian Heise, COO und Mitgründer bei Graphmasters

  • 15:25

    Kaffee und Networking

  • Block IV: Implikationen für das TMS der Zukunft

  • 15:45

    Integration des Prozessmanagements in das TMS – so kann erkannt werden, in welchen Prozessen Effizienzen gehoben werden können

    Trond von Stern, Chief of Staff, Cargonexx GmbH

    N.N. Celonis

  • 16:05

    Blick in die Glaskugel: Wird das Supply Chain Management kollaborativ?

    Prof. Thomas Krupp, Technische Hochschule Köln (angefragt)

    Marek Matuszewski, Chief Sales Officer, REMIRA Group GmbH

    Dr. Martin Kluth, Geschäftsführer, serie a logistics solutions AG

    Oliver Berger, Manager Inbound-Netzwerk Digitalisierung & Planung, MB Trucks (angefragt)

    Matthias Wurst, Head of Business Development, INFORM GmbH

    Maximilian Leven, Geschäftsführer, Karl Schnug Kraftwagenspedition GmbH

  • 16:35

    Zusammenfassung und Ende der Veranstaltung

Ihr Ansprechpartner

Anmeldung

Melden Sie sich jetzt an zur 4. DVZ-Konferenz - Das richtige TMS als Schlüssel zur Spedition 4.0!

Anmeldegebühr Präsenz-Teilnahme: 550€ zzgl. MwSt. * -> Wenn Sie ein Präsenz-Ticket buchen möchten, dann tun Sie das bitte in unter www.dvz.de/tms2021.

Anmeldegebühr Digitale-Teilnahme: 450€ zzgl. MwSt.

*eine Umbuchung von Präsenz-Tickets auf Digitale-Tickets ist nur in Ausnahmefällen möglich!

Already registered for this webinar?

Enter your username and password to log in. If you have any questions considering your user data, please contact our customer service.

Login

You would like to participate in the webinar?

Register with immediate access to the webinar in the DVV Media Shop.

Register now

Ihr Ansprechpartner

Sponsoren

Riege Software Intern. GmbH

CargoSoft GmbH

active logistics AG

Weber Data Service IT GmbH

COMTRiX Logistiksoftware GmbH

TIS Technische Informationssysteme
GmbH

Axians ICT Austria GmbH

Werden auch Sie Sponsor!

Sie haben Interesse, als Sponsor oder Austeller präsent zu sein? Nutzen Sie unsere Veranstaltung und präsentieren Sie Ihr Unternehmen. Gern beraten wir Sie zu Ihrem wirkungsvollen Auftritt.

Wenden Sie sich gern an veranstaltungennoSpam@noSpamdvvmedia.com.